Online-Lesung mit Juna Grossmann

Foto: Ralf Steeg

Die Autorin Juna Grosmann berichtet in ihrem Buch von persönlichen Erfahrungen mit dem Phänomen Antisemitismus als Jüdin und Mitarbeiterin im Jüdischen Museum in Berlin. Ihr Buch ist im Jahr 2018 erschienen. Der Inhalt ist heute so aktuell wie damals. In dieser Online-Veranstaltung treffen Sie auf die Autorin und haben die Möglichkeit, sich mit ihr über den Inhalt ihres Buches auszutauschen.

Wann: 18. März 2021 um 18 Uhr

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*